Die Stärken und Schwächen von Star Wars 9 Rise of Skywalker | Probleme und Lob

Related posts: Star Wars: The Rise of Skywalker Teaser Trailer #1 (2019) | Movieclips Trailers Star Wars: The Rise of.


100 thoughts on “Die Stärken und Schwächen von Star Wars 9 Rise of Skywalker | Probleme und Lob”

  1. Es wäre heftig gewesen wenn Ben und Ray 2 Kinder kriegen die gegen alles böse kämpfen,dann ein Konflikt zwischen beiden Entsteht und man darauf eine neue Trilogie auf baut,zb einer erfährt über die Sith und wird selbst einer ,die oder der andere bleibt lieb und beide bekämpfen sich über Jahre

  2. Ich finde das Palpatine zurück ist schlecht an diesem Film da das für mich Darth Vader unwürdig behandelt. Außerdem wird Poe wie ein 2. Han Solo dargestellt ( schmuggler ,die scene mit dem kaputten BB8, usw)

  3. Es ist wie mit der Macht, der Film hat seine hellen und dunklen Seiten und dennoch ist er immer irgendwie stark in jedem Punkt. Was ich schade fand war das Ende, denn ich hatte noch viele offene Fragen

  4. Ich denke das größte Problem von Ep 9 ist, dass Abrams ganz klar versucht hat, trotz des, meiner Meinung nach, sehr schlechten Settings, welches Rian Johnnson "zurückgelassen" hat, seine Vision der Sequels durchzuziehen und seine Vision die er in Ep 7 begonnen hat zu beenden. Dadurch fühlt es sich so an als wollte er 2 Filme in einen quetschen. Allein dass solch wichtige Informationen, wie dass der Widerstand im Kontakt mit einem Spion bei der First Order steht oder dass Sidious einen Funkspruch Galaxis weit abgesetzt hat, einfach nur am Anfang mit dem pre scroll erzählt wurden. Ich denke, dass z.B. dieser Funkspruch bei einem 8. Teil von Abrams z.B. als post credit scene gekommen wäre, dass wäre absolut genial, dann wäre der Hype auf Ep 9 unglaublich gewesen.

    Aber an Ep 9 kann man perfekt erkennen, dass es ein großer Fehler von Disney war, 2 Regiseure mit 2 völlig unterschiedlichen Visionen, die Sequels zu machen. sie hätten sich auf einen festlegen sollen. Während Abrams die alten Filme huldigen wollte und meiner Meinung nach, nicht viel neues erzählt hat, wollte Johnnson zu viel neues. Ich finde das ist das größte Problem an den Sequels. Sie ergeben einfach keine gute Trilogie ab, da sind die prequels, meiner Meinung nach, viel besser erzählt.

    Ist aber nur meine persönliche Meinung. 😀

  5. Es gab leider trotzdem zu viele neue Charaktere. Auch wenn manche nicht mal gelebt haben wsrnw es einfach zu viele Namen, zu viele Gesichter
    Ist ja schön, dass es viele deserteure gibt. Aber muss ich die wirklich sehen? Ist ja schön, dass der General wieder palpatine dienen kann, aber war das nötig? Ich mag den Film, aber die ganzen neuen Gesichter haben für mich den Fokus zu sehr abgelenkt

  6. war eben im Kino und fand es schrecklich. Disney hat Star Wars kaputt gemacht. in 7 bzw 8 schlagen rey und kylo mit ihren Lichtschwertern auf Gegner ein, niemand verliert Gliedmaßen (wie es bisher üblich war) Finn überlebt easy nen kompletten Schlag über seinen Rücken und Kylo über sein Gesicht und im 9. fällt er nur zu Boden nachdem Rey ihm das Lichtschwert durch den Bauch gerammt hat, hingegen die Gegner von Kylo sterben instand bei der gleichen Attacke…
    Und so vieles mehr was zu kritisieren ist. Ich hab das Gefühl alles mögliche wurde übertrieben.

  7. zu gehetzt, mehr fragen als antworten und disney hat keine ahnung
    von lichtschwertern und lichtschwertkampf, mary sue rey hätte sterben müssen

  8. Danke, genau diese Punkte haben mich auch gestört.

    Ben sollte wirklich Weiterleben, zusammen mit Ray hätten sie wirklich was schönes aufbauen können. Aber naja, sollte halt nicht sein.

  9. Also die Schlange schlägt wohl kaum ZUFÄLLIG den Weg frei
    Kylos tot wahr notwendig er hätte kaum zum Widerstand kommen können…
    Und sein Aufstieg ergab so auch Sinn wahr aber natürlich zu gehetzt
    Aber die Aussprache mit Luke hat er sicher bekommen sie sind ja einz in der Macht
    Ich bin auch nicht der Meinung das ray so unfehlbar dar gestellt wird im gegenteil sie glaubt ausbersehen chui getötet zu haben geht ins Exil… die enorme Konzentration der macht in ray und kylo finde ich plausibel damit erklärt das die macht in der starwars galaxix nur noch auf zwei machtnutzer verteilt ist die eben jenen Gleichklang haben wie er in Film beschrieben wurde so ist ihrer Stärke auch voneinander abhänfig selbst wenn sie gegeneinander stehen

  10. 9:44 – wie glaubst wäre es gewesen wenn Kylo dann als Ben zurück kommt zu den Rebellen und sagt: "Sorry dass ich so viele Menschen gekillt habe, aber jetzt bin ich wieder der Gute"?

    Er KONNTE NICHT zurückkehren und weiterleben! Darum musste auch Anakin sterben, als er wieder von der dunkle Seite zurückgekehrt ist und nicht mehr Vader war.

    Wenn man die Bücher liest, dann weiß man, dass sogar Leia immer ihren Vater geheim hielt und als es raus kam ihre gesamte Reputation in der neuen Republik den Bach runter ging!

    Glaub mir es ist genau so gut wie es kam!

  11. nach Episode 8 konnte es nur besser werden. 😀

    das einzige was mich in dem film gestört hat war der küss zwischen Rey und Kylo. an sonst bin ich eig ganz glücklich mit dem film endlich wieder ein guter Star Wars film (meiner Meinung nach) 😀

  12. Ich war enttäuscht von dem Film kein würdiger Abschluss der drei Teile und ich kann nur hoffen das Walt Disney es in Zukunft besser macht. Er ist zumindest besser als der Teil davor. Aber nicht gut genug.

  13. Nachdem Disney, Star Wars mit Episode 8 getötet hat, war ich angenehm überrascht. Sicher gab es einige Sachen die mich störten. Besonders diese Verbindung zwischen Keylo und Rey, mit der sie über Entfernung miteinander sprechen UND handeln konnten. Da hätte mir die ursprüngliche Version wie z.B. Luke, der Obi Wans Stimme auf Hoth hörte bei weitem besser gefallen.

    Das der Todesstern in Teilen die Zerstörung aus Episode 6 überstanden hat, war vielleicht nicht so gut, aber damit kann ich leben. Doch dass der Imperator, welcher ja im explodierenden Todesstern den Schacht runter fiel noch lebt, geht für mich gar nicht. Auch seine Stärke, mit der er tausende Schiffe der Rebellion außer Kontrolle brachte, ist genau wie die Waffen unter den Sternzerstörer ein Gigantismus, den ich schon in Episode 7 (Starkiller-Planet) und Episode 8 (Snokes Schiff) nicht mochte.

    Leider wurde auch viel aus den alten Filmen aufgewärmt, um uns Fans der Ur-Trilogie gütig zu stimmen. Klar nervt das, aber in meinen Augen ging die Entscheidung auf.

    Alles in allem kann ich deinem Review überwiegend zustimmen. Episode 9 würde ich als nicht schlecht, aber auch nicht gut beschreiben. Immerhin hat er einiges gerettet, was ich nach Episode 8 für immer verloren glaubte.

    Ich habe damals die Filme der Ur-Trilogie mit ein paar Freunden im Kino gesehen. Und Episode 9 habe ich zumindest mit einem dieser Freunde auch wieder im Kino geschaut.

  14. Also was rey angeht in Bezug auf ihre Aussage sie sei Skywalker habe ich das darauf bezogen das sie bin geheiratet hat also für sich . Wie Rose in Titanic mir Jacks nachnamen.

  15. Das einzige was mich am Film wirklich gestört hat war der fehlende epische Raumkampf. Als Lando mit dieser riesigen Flotte ankam hat man von den alten klassischen Kampfschiffen so gut wie nichts gesehen. Ich hätte mir gewünscht dass man in einer epischen musikalisch gut untermalten Szene gezeigt hätte wie die gesamte Feuerkraft der Rebellen die ganzen Sternenzerstörer zerballert und wirklich bildlich die letzte Ordnung untergeht. Aus nostalgischen Gründen hätte ich mir dazu das Lied gewünscht welches in Ep6 lief als Luke Vader niederkämpfte

  16. Danke, das hab ich echt iwi gebraucht. Die comunity und damit das gesamte franchise hat mich mittlerweile nur anch angekotzt, weil der Flim und alles drum und dran nur noch wie im kindergarten discutiert wird
    Leute behaupten Star Wars sei ihr leben gewesen bis zu dem Film und dabei mögen sie nur 2,5 der Filme (4,5&teilweise 6) und kennen den rest erst garnicht (bücher, comic etc.) und weigern sich auch alles was nicht in einem Film statt findet, den sie mögen, anzuerkennen, es sei den es nützt ihnen gerade

  17. Disney hat es bisher nicht geschafft mit dem Stoff, den sie von George Lucas gekauft haben, umzugehen.
    Nur Rogue one und the Madalorian scheinen da Ausnahmen zu sein.
    Das ikonische Franchise hat Schaden genommen, das muss man leider so sagen.
    Positiv ist, dass die Ursprungsgeschichte nun vorbei ist und man hoffen
    kann, dass die nun neuen Geschichten besser durchdacht sein werden.
    Ich mache den Regiesseuren keinen Vorwurf, dass Problem sitzt weiter oben in der Hierarchie.

  18. Also die Story mit Palpatine is ja gut gewesen aber echt scheiße umgesetzt, man hat nie gehört wie er überlebt hat dann stirbt er wieder einmal durch seine eigene Dummheit mit den machtblitzen find den film teilweise unlogisch und belanglos…
    Man ist ins Kino gegangen und kam raus und naja war halt kein besonderer film den ich mir kaufe und dann daheim abermals gebe…

  19. Das schlimmste der neuen Trilogie ist dieser ABGEFUCKTE BESCHISSENE DISNEY HUMOR MIT SEINEN TEILWEISE WEICHGESPÜLTEN WASCHLAPPEN AKTIONEN/REAKTIONEN MANCHER FIGUREN #disneyverpissdichauskriegdersterne

  20. Gut fand ich die Schrift samt Musik zu beginn des Films.
    Und das ende mit der Musik.

    Schlecht fand ich alles dazwischen.

    Kurz und Kompakt zusammen gefasst.

  21. Ich fand durch die vielen Fake Tode, dass es sich angefühlt hat als würde zwar eine Vision beim Macher vorhanden sein aber er sich die ganze Zeit nur denkt: Ich glaube damit wären die Fans nicht einverstanden und dann immer wieder zurück "gerudert" ist… Ziemlich nervig meiner Meinung nach. Außerdem hätte es nur noch gefehlt, dass die Hauptcharaktere singen, dann wäre es ein richtiger Disney Film gewesen: denn im Vordergrund standen oft Liebe und das man zusammen alles schaffen kann. Genauso wie bei vielen anderen Kinderfilmen von Disney. Außerdem fand ich es sehr krampfhaft wie die alten Charakter noch einmal dabei sein sollten. Ich denke man hätte den Film deutlich klüger gestalten können. Dafür hätte ich auch noch ein paar Jahre gewartet…

  22. ich finde man hätte die neue Triologie gar nicht anfangen brauchen, man hat es aber getan und für diese Theologie fand ich Teil 9 gar nicht so ein schlechtes Ende. Obwohl ich vieles auch unstimmig fand und was mich irgendwie gestört hat aber auch erfreut hat war, dass Palpatine dabei kam aber ich fand es sehr unstimmig wie gesagt er kam aus dem Nichts wieder und das Rey seine Enkelin ist ,ist ganz komisch und da gibt es einfach noch mehr was mich halt gestört hat. Alles in allem war er aber besser als seine beiden Vorgänger

  23. Am besten haben mir gefallen: der Eröffnungs-Scroll und der Abspann.
    Am wenigsten hat mir gefallen: Alles dazwischen

  24. 6:43
    Der Tod wurde in diesem Film ja oft genug ausgetrickst, so oft wie da gefühlt jeder gestorben und wieder auferstanden ist.

  25. den Film fand ich im Großen und Ganzen gut aber was mich gestört hat,dass diese roten Sturmtruppler zu wenig vorkamen.Außerdem der Tod von Kylo Ren fand ich gar nicht toll.Zuletzt hätte ich mir gewünscht die ganzen Machtgeister nochmal zu sehen.

  26. Spoiler!

    Ich verstehe die Rolle von Finn irgendwie nicht. Einerseits hat er Ambitionen zur Macht (gerade in Bezug zu Rey) aber Teil 9 löst dazu leider nichts auf. Was meint Ihr?

    VG

  27. In meiner Kindheit und in meinen Gedanken gab und gibt es nur 3 Teile. Und heute für mich als erwachserner nur informatives Beiwerk. Mit dem Sterben von Darth Vader endete die Saga. Jeder weitere Teil schaffte nur mehr Verwirrung und das Phänomen das von Lucas geschaffen wurde, wurde nur mehr und mehr ausgeschlachtet. Theorien, Vermutungen, Gerüchte…. Oh man… Wir haben im Sandkasten mit den Figuren gespielt und erst wenn Darth Vader tot und das Imperium zerschlagen war, war es Zeit Heim zu gehen. Da hat es niemanden interessiert warum er böse war und woher er kam oder ob Palpatin noch irgendwie mit seiner Macht Kinder in fremde Frauen pflanzte. Auch wurden bei uns die Filme nicht zerpflückt und Analysiert. Für mich endetete ein fantastisches Abenteuer mit "Die Rückkehr der Jedi Ritter"

  28. Das mit Reys Herkunft verstehe ich bis heute nicht. Krass, wie leicht zu hypen die Star Wars Fans doch sind 😀
    Ich meine… das mit ihrer Herkunft ist so hart uninteressant 😀 Ich meine… who cares? 🤔

  29. Mich hat Vorallem gestört, dass palpetine ein Kind hat, da er als das Böse dargestellt wird und so voller Hass ist, dass er eigentlich nach meiner Meinung keine Kinder zeugen hätte können

  30. Darth Vader blieb noch als Leiche da und musste verbrannt werden. In diesem Film lösen sich alle nur noch in Luft auf. Ben´s Tod fand ich auch sehr schade aber ansonsten war ich von diesem Feuerwerk an Fanservice einfach nur begeistert.

  31. konnte die macht materie durch raum und zeit schicken ? ich bin kein hyperfan aber ich glaube das ging nicht^^ mit dem hologramm (obwohls auch quark war) gehe ich noch gerade so mit, aber die materialien wie die kette oder das lichtschwert am ende, vergiss es
    dennoch wars besser als 7 od 8, naja endlisch schluss mit dem spuck und hoffentlich überdenken sie nen bissel was 😀

  32. An sich war der Film ok. Nur die ständigen Plot twists haben mich nach ner Zeit echt genervt. Zudem ist es schade dass man über Leia viel zu wenig gehört hat da die ja ein lichtschwer besaß und selbst in der Macht begabt war. Dennoch fand ich es echt cool das Ben wieder zur hellen Seite zurückgekehrt ist und gemeinsam mit Rey palpatin besiegen wollten.

  33. Ich finde es immer wieder verwunderlich, warum sich Menschen über die "Plot Convenience" in Star Wars beschweren. Wer sowohl Canon als auch das EU verfolgt, sollte eigentlich wissen, dass die Macht die Figuren "lenkt" und Ihnen ihren Willen unterbewusst aufdrängt. Deshalb passieren Dinge immer und immer wieder auf dieselbe Art und Weise in diesem Universum. Man kann viel an den Sequels kritisieren, dieser Aspekt gehört für alle Star Wars Fans aber absolut nicht dazu.

  34. Ich fande den Film an sich ganz gut, paar Sachen die mich gestört haben, aber heyy ist nunmal so… Trotzdem gehören für mich die Sequels alle samt nicht zu Star Wars 🙂 nichts aus 7-9 gehört irgendwie dazu. Episode 1-6 ist Star Wars in meinen Auge und das ist auch ein geschlossener Kreis…

    Leider wollte Disney noch unbedingt Geld machen….

  35. Ich hätte es genial gefunden, wenn die verstorbenen Jedi – vor allem Luke Skywalker – als Machtgeister in Erscheinung getreten wären, z.B. in dem Moment hinter Rey aufgetaucht wären, als sie im finalen Kampf Palpatine gegenübersteht und diesen Palpatines Geist daran hindern wiederzukehren. Damit hätte man die Wichtigkeit von Luke noch einmal unterstreichen können, zumal Palpatine ja selbst geplant hatte als Geist in Reys Körper wiederzukehren … außerdem fand ich, dass der Tod von Ben Solo völlig unnötig war, wie bereits im Video geschildert wurde.

  36. Anakin durch die Macht: "Bring die Macht ins Gleichgewicht, so wie ich es eins tat" – plötzlich beginnt Rey vom Sand auf Jakku zu erzählen XD

  37. Wieso ist es komisch, dass Rey sich Skywalker nennt, sie dachte während der ganzen Trilogie sie muss ihre biologische Familie finden um zu wissen wer sie ist
    Dann gibt es aber diesen Moment in dem sie erfährt, dass Lea und Luke wussten, dass sie die Enkelin des Imperators ist und ihr erster Gedanke ist, aber sie wurde trotzdem von Lea und Luke unterrichtet

    Die Botschaft ist doch nicht, dass sie nicht sie selbst sein soll, sondern dass nicht ihre Familiengeschichte sie definiert, sondern den Weg, den sie selbst entscheidet zu gehen

  38. Ein stimmigeres Gesamtkonzept hätte der neuen Trilogie sicher besser gestanden.
    Mit Blick auf den Imperator und seiner Flotte wäre es vielleicht besser gewesen aus dem ersten Teil ein Abenteuerfilm mit den neuen Charakteren zu machen mit wenig Nostalgiemomenten und weniger alter Generation, wo man zum Ende hin das böse etwas offenbart nachdem man es bis dahin nur vorsichtig angedeutet hat. Im 2. Teil hätte man das böse dann ganz und gar aus dem Sack geholt und auch die alte Generation dazu geholt. Dahätte man auch den Großteil der alten Generation auf furchtbare Weise enden lassen sollen um dem Bösen mehr Wucht und Bedrohlichkeit zu verleihen. Im 3. Teil hätte es dann weniger schwarz-weiß gebraucht, sondern eine Rey die wirklich droht zur dunklen Seite abzudriften. Oder diesen Szenen mehr Gewicht tu verleihen dass man als Zuschauer wirklich Angst um sie hat.🤔

  39. Das du 7 und 9 magst aber 8 nicht sagt alles. J J Abrahams betreibt nur Fan Service. Die Handlung beider Filme sind nur ein Remake der Originale während 8 sich was neues getraut hat. Aber das ertragen die Nerds nicht.

  40. Würfe ich alles auch so unterschreiben was du gesagt hast.
    Insgesamt war's ne gute neue sw Trilogie aber der größte Kritik Punkt ist halt die planlosigkeit und das durcheinander mit ep8 und 9. Man hätte Abrams von Anfang an alle Filme machen lassen und nicht mittendrin Johnson ins boot holen sollen. Ep8 ist meiner Meinung nach zu fast 100% überflüssig. Durch ep8 hat auch im Nachhinein ep9 gelitten weil Abrams die saga in 2h! irgendwie beenden musste und sowas halt unglaublich schwer ist da es noch ziemlich viele Lücken gab die leider auch nicht alle gefüllt wurden.
    Aber wie schon gesagt ich bin mit ep9 trotz mancher schwächen zufrieden und habe den Gang ins kino nicht bereut wie vor 2 Jahren

  41. Ich hätte es irgendwie krass gefunden wenn Ray tatsächlich, mit oder ohne Ben, den Thron der Sith erobert hätten.
    Dass sie nachdem Palp ihr die Macht genommen hat, ihn trotzdem noch besiegt, finde ich sehr unlogisch.
    Eine Böse Ray hätte dem Film ganz anderen Emotionen verleiht, Parallelen zu Anikan gezogen und erneut die Stärke des Imperators bewiesen

  42. 5 von 10
    Das würde ich dem Film geben, die Story ist einfach viel zu schnell für einen Film. Es läuft alles perfekt für unsere Helden, fast Problemlos.
    Mich hat noch etwas anderes Gestört was @Moviepilot vergessen hat. Woher kommen den die Tausend Schiffe Plötzlich.
    Wieso kann man diese Aufhalten indem man eben einen kleinen Mini Sensor ausschaltet.

    Wie kann es sein das Finn völlig ungestört eine Turbo Laser, drehen können und dieser einfach das Hauptschiff ausschaltet.
    Der Film beinhaltet so viele Logik Fehler das selbst Episode 8 hier in den Schatten gestellt wird.

    Ich fand den Film Unterhaltsam, aber er ist wie Ep 7 – 8 einfach nicht würdig sich in nochmal anzusehen, geschweige den sich die Bluray zu kaufen. Selbst die ganzen Mech Artikel sprechen mich überhaupt nicht an. Der einzige Interessante Charaktere waren Poe Dameron und Captain Phasma.

  43. Das mit dem einem Jahr Training bei Rey ist einfach zu erklären, wenn man sich mit spirituellen Dingen beschäftigt und weiß das früher bestimmte Dinge 10 bis 20 Jahre gebraucht haben bis es sich ausgewirkt haben und jetzt manchmal Monate bis Wochen oder sogar Tage weil sich das Quantenfeld oder die kosmische Matrix verändert haben.

  44. Mich hat vieles gestört…

    1. Der Kuss von Rey und Kylo (Ben), für die, die es shippen war es vielleicht ganz schön, aber ich fande es hat nicht gepasst, da ich Kylo und Rey am Ende wie Geschwister gesehen habe oder Freunde, nicht wie ein Paar.

    2. Als Finn und seine Freunde (Poe, Rey, C3PO) im (ich nenne es mal Treibsand) verschwunden sind und er meinte, ich muss dir noch was sagen Rey… Es kam nie raus was er ihr sagen wollte

    3. Ich fand es sehr schön das Lando wieder zusehen war, aber am Ende fragte er dieses eine Mädchen, wo sie denn her käme, als sie meinte sie wüsste es nicht, meinte er dass wir finden wir heraus….ja gut, aber Wie? Kommt da noch ne Fortsetzung.. Kurzfilm etc…?

    4. Ich fand es war sehr kompliziert erklärt, wieso Rey Papaltines Enkelin ist…

    5. Am Ende hätte ich mir noch nur Leias und Luke's Geist gewünscht, sondern auch Ben Solos und Han's seinen, da hätte mein die komplette "Skywalker" Familie nochmal gesehen

    6.General Hux als Spion, naja war ne gute Idee, aber hielt nicht lange, er wurde danach direkt erschossen… Ich hätte mir entweder gewünscht, er wäre noch mit dem Widerstand geflohen oder man hätte es ganz rausgelassen

    Mir hat auch sehr vieles gefallen…
    Zum Beispiel die neuen Planeten, neuen Charakter oder auch Kylos Tod, den ich nicht schlimm fand, da er wie sein Opa am Ende gestorben ist und die Macht ins "Gleichgewicht" gebracht hat und das Gute am Ende gesiegt hat

    Meine Meinung, sieht jeder anders.

    Star Wars ist und bleibt ein Teil meines Lebens ❤️

  45. solange disney vom kinderseelen verführen nicht abkommt wird sich star wars in einen lesbian gay wars verwandeln das kommerzlächerlich verarscht wird. paar jahrzehnte werden noch vergehn für gscheite star wars filme

  46. 7 / 10 😏 Die Argumente Für und Wider sind absolut subjektiv. Ich bin nicht der Meinung dass JJ Abrams in irgendeiner Weise diese Trilogie gerättet hat.

  47. Naja aber wenn die Skywalker Trilogie vorbei ist, ist es richtig, dass der letzte richtige Skywalker stirbt. Ich finds auch schade, denn Ben Solo war ein interessanter Charakter, aber für mich ist das Argument der Grund, wieso er sterben musste.

  48. Episode 7 war ganz gut
    Kein mega film kein Schlechter

    ich glaube J J hat Gerettet was zu Retten war
    Ich bin für eine Neuauflage von Episode 8 und 9 nach J Js
    Vorlage

    Ich bin ÜBERZEUGT wir werden UNGLAUBLICHE Filme bekommen

  49. Ben`s Ende war mehr als notwendig und definitiv die richtige Entscheidung. Was hätte man sonst mit jemanden machen sollen, der die Galaxis mit Mord und Totschlag ins Dunkle gestürzt hat. Spätestens Chewie hätte ihn für den Mord an Han in der Luft zerrissen. So hatte Ben zum Schluss seinen lichten Moment um nochmal die Kurve zu bekommen und irgendwie eins mit der Macht zu werden, und gut ist. Genau wie Anakin.

    In EP9 wirkt auch Rey längst nicht mehr so overpowered wie es hier im Video wiedergegeben wird. Sie ist oft auf die Schnauze gefallen und hat im Verlauf des Films endlich mal ne sichtbare Entwicklung gemacht. Der "OP" Bonus kam im letzten Teil allein durch den "Du bist alle Jedi"-Joker zu Stande. In einem Schwert oder Machtkampf hätte sie klar den kürzeren gezogen. Sehr wahrscheinlich auch gegen Kylo. Hätte Leia keinen Einfluss auf ihn genommen, hätte er Reys Leiche sicher vom Wrack ins Wasser getreten 🙂

    Und spontaner Flop: Disney hat Chewies "falschen tod" bereits in den Teasers zuvor gespoilert, indem sie ihn mit Lando im Millenium Falken gezeigt haben. Da haben sie auf ganzer Linie verkackt. 😀

  50. Man kann alles sagen über den Film.., aber man kriegt bei dem Film einfach Gänsehaut.,z.b die Riesen flotte oder..Anakins..obi wans stimme..einfach alles..

  51. Ich: Klick auf das Video
    Mein Hirn: Die Stimme kennst du.
    Ich: Echt?
    Mein Hirn: Ja, von dem Alten Moviepilot. "die Saw-Reihe Zusammengefasst".
    Ich: Das is ja ewig her. OMG.

  52. Ich fand den Film super, nur Bens Tod hat es mir ein wenig versaut.
    Entweder hätten beide überleben sollen (was ich am besten gefunden hätte) oder eben nur Ben.
    Aber sein Tod war viel zu schnell abgehandelt und irgendwie unnötig. Echt schade.

  53. Für mich ist der Film einfach zu stark von Nostalgie geprägt. Sind wir mal ehrlich, die guten Momente im Film basieren auf Chewbacca, (Han Solo), Carrie Fischer, Luke und allen voran Darth Sidius. Die Grundidee ihn wiederzubeleben ist einfach großartig. Ein neuer Pfad der Macht, welcher uns allen eine neue Zukunft verspricht.

    Auf der anderen Seite gibt es da so einige Ungereimtheiten im gesamten Film. Ich meine wie random ist die Lovestory von Po und der in rot gekleideten Kopfgeldjägerin? Die schier unmöglichen Fähigkeiten von Rey? Zu Beginn den Films hat sie sich sehr schwer getan gegen eignen Trainingsdroiden zu bestehen. Einen Baumstamm def auf BB8 fälkt räumt sie mit ihrer Muskelkraft weg. Dafür kann Verlauf des Films einen starteten Transporter in der Luft mit der Macht anhalten. Und gegen die Macht von Kylo und den Boost des Antriebs standhalten. Die bisher stärksten Jedi (für mich Yoda (die Erfahrenheit) und Anakin (Mediklorianderanzahl)) konnten nur mit Mühe und Not größere Schrottteile bewegen um anderen zu Hilfe zu kommen. (Siehe Teil 2 & 3 Kämpfe gegen Darth Tyrannus) Woher hat Ray also diese krassen Fähigkeiten? Nicht zu vergessen der plötzlichen Heilkraft??!!
    Und dann noch ein Punkt, wie kann man einen Namen so missbrauchen wie sie? Ich meine im Film ist ihre überaus starke Bindung zu Kylo, Lea und Luke zu sehen, aber wieso nennt sie Skywalker fälschlicherweise als ihren Familiennamen? Ich meine sie ist doch eine Palpatine?!

    Ich finde der Film hat zwar eine großartige Basis hat sein Potenzial aber nur minimal ausgenutzt.

  54. "Ich bin alle Sith"
    "und ich bin alle Jedi"
    -> Machtgeister alter Sith wie Bane, Revan, Plagues, Vader usw. Kämpfen gegen Machtgeister von Anakin, Obi Wan usw. Während Rey und Sheev sich weiterhin bekriegen

    Ich hätte es ja gefeiert

  55. Disney und seine Filmemacher haben starwars zerstört!!! Es wurde alles rein gedrückt was geht um Episode 8 wieder wet zu machen, die ganze Handlung des Films ist einfach schlecht umgesetzt /geschnitten etc. viele Szenen sind so dämlich allein von den Texten auch was sie aus Figuren wie Luke gemacht haben 🤦🏻‍♂️ meine fresse ! Ich hab ihn mir heute angeguckt und könnte nur kotzen über das was ich da sah! 🤦🏻‍♂️Der Film ist okay aber weder gut noch super nach meiner Meinung. Starwars war immer eine art "Rand Gruppe" die eine große fanbase hatte und wenn man versucht es Massen tauglich zu machen sieht man ja was bei raus kommt! Ich hab einfach nur das gefühl Disney will aus allem was geht noch mehr geld raus qutschen, solange genug leute sich den misst antun How cares?? . Danke vielmals Disney!!!

    Ps:musste mir einfach mal Luft machen und bitte! Es soll sich jetzt keiner angegriffen fühlen der anderer Meinung ist, das war nicht meine Absicht. Leben und Leben lassen

  56. Dass der Todesstern mit der große eines Planten durch eine Explosion zu Staub zerfällt macht für mich viel weniger Sinn. Mit der häutigen Animationstechik würde man die Explosion denke ich auch so aussehen lassen das nicht alles instant verpufft.

  57. Star Wars 7, 8, 9 sind der letzte Scheißdreck genau wie 1, 2 und 3. Diesen ganzen Scheiß braucht das Universum nicht.

  58. Meiner Meinung nach, sind die letzten 3 Filme nicht so cool geworden, wie 1-6 und vieles ist offen geblieben. (Wie z.B wer Reys Großmutter ist. (Vorschläge dafür bitte schreiben)
    Schade fand ich nur, dass Ben letztendlich gestorben ist und Rey nicht, oder beide überleben. Das hätte mir besser gefallen, aber ich kanns ja auch nicht ändern.

    Mein Highlight war ganz klar die Szenen von und nach Palpatines Tod

    Insgesamt kann man sagen, dass dieser Film einen würdigen Abschluss von Star Wars darstellt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *